Was ist Laktose und was sind die Vorteile? | Lidl Kochen (2024)

  • Home
  • »
  • »
  • Was ist Laktose?
Was ist Laktose und was sind die Vorteile? | Lidl Kochen (1)

Inhalt

Die Milch von Säugetieren besteht zu einem großen Anteil aus Milchzucker. Dieser wird unter anderem auch „Laktose“ genannt.

Milchzucker wird von dem Menschen im Dünndarm aufgenommen. Dort sorgt das körpereigene Enzym Laktase dafür, dass die Milchzuckermoleküle weiter verarbeitet werden können.

Viele Menschen vertragen Laktose gut, aber: wenn der Körper zu wenig dieser Enzyme produziert, führt dies zu einer sogenannten Laktoseintoleranz. Die Betroffenen reagieren mit den unterschiedlichsten Beschwerden, vor allem im Magen-Darm-Bereich, auf einen entsprechenden Konsum.

Laktose kommt in verschiedenen Lebensmitteln vor und bringt – für diejenigen, die sie vertragen – auch viele Vorteile mit sich.

In welchen Lebensmitteln ist Laktose enthalten?

Laktose findet sich in vielen Milcherzeugnissen wieder. Besonders reichhaltige Laktosequellen sind Milch von Kuh, Schaf und Ziege.

Laktose ist jedoch auch in Molke, Buttermilch, Kondensmilch, Frischkäse, Joghurt, Butter und in nicht-pflanzlicher Margarine enthalten. Menschen, die unter einer Intoleranz leiden, sollten sich jedoch auch eingehend mit den Inhaltsstoffen von Süßigkeiten befassen. Unter anderem ist im Zusammenhang mit Schokolade und Milchreis Vorsicht geboten. Einige dieser Produkte enthalten ebenfalls Milchzucker.

Auf der Suche nach laktosefreie Alternativen

Ein Mensch, der unter Laktoseintoleranz leidet, verträgt in der Regel etwa 0,1 Gramm Laktose auf 100 Gramm Lebensmittel. Hierbei handelt es sich jedoch lediglich um einen groben Richtwert, der im individuellen Fall nach oben oder unten ausreißen kann. Zudem kann es auch sein, dass bestimmte Produkte, die Laktose enthalten, besser vertragen werden als andere.

Denn: es gibt durchaus Menschen, die ausschließlich auf Milch reagieren, Frischkäse hingegen gut verdauen können.

Eine gute Nachricht in diesem Zusammenhang ist jedoch, dass nicht jeder, der unter einer solchen Unverträglichkeit leidet, auch auf die verschiedenen Köstlichkeiten verzichten muss.

Viele Marken haben sich darauf spezialisiert, den Laktosegehalt ihrer Produkte auf unter 0,1 Gramm zu drücken, damit auch die meisten laktoseintoleranten Menschen sie weitestgehend problemlos genießen können.

Welche Vorteile bietet Laktose für den Körper?

Laktose kann sich auf unterschiedliche Weise positiv auf den menschlichen Körper auswirken.

Vorteil Nr. 1: Energiespender

100 Gramm Laktose warten mit etwa 400 Kalorien auf und versorgen den Körper dementsprechend mit viel Energie. Hinzu kommt, dass die Laktose vergleichsweise langsam vom Blut aufgenommen und langsam wieder abgebaut wird. So bleibt der Effekt länger erhalten als dies beispielsweise im Zusammenhang mit Glucose der Fall ist.

Der Blutzuckerspiegel kann dabei helfen, die Konzentration und die Leistung im Sport bzw. im allgemeinen Alltag zu verbessern.

No data was found

Vorteil Nr. 2: eine Regulierung der Darmflora

Laktose ist spannenderweise auch in der Muttermilch enthalten. Sie hilft dabei, schon im Säuglingsalter die natürliche Darmflora zu regulieren. Das Ergebnis: eine gesunde Verdauung und eine optimierte Aufnahme diverser Nährstoffe durch den Darm.

Darüber, ob Laktose allerdings gegen Verstopfungen hilft, existieren unterschiedliche Meinungen. Hier ist es im konkreten Fall immer wichtig, mit einem Arzt Rücksprache zu halten.

Vorteil Nr. 3: Laktose schützt den Körper vor Bakterien

Wenn das oben bereits erwähnte Enzym Laktase damit beginnt, den Milchzucker abzubauen, wird ein neuer Stoff, die Milchsäure, produziert. Dieser Effekt beeinflusst den pH-Wert des Darms.

Dieser wird leicht sauer. So können sich Pilze, Keime und Bakterien und Co. nur schwer bis gar nicht vermehren.

Vorteil Nr. 4: Laktose als Nahrung für Bakterien

Im Darm befinden sich unter anderem auch Bakterien, die eine natürliche Darmflora unterstützen können. Und genau diese benötigen auch Nahrung.

Sie ernähren sich von ungespaltener Laktose. Dies führt wiederrum zur Produktion von Milchsäurebakterien, die „böse Bakterien“ bekämpfen. Ein spannender Kreislauf, für den es unter anderem Milchzucker braucht.

Fazit

Laktose kann die Gesundheit eines Menschen, der sie verträgt, nachhaltig unterstützen. All diejenigen, die hier jedoch mit einer Unverträglichkeit reagieren, sollten selbstverständlich auf Alternativen setzen.

Da schon viele Hersteller ihr Sortiment entsprechend angepasst haben, wurde die Auswahl im Laufe der Zeit immer größer. Das Ergebnis: auch diejenigen, die Laktose meiden müssen, müssen nicht auf leckere Speisen verzichten.

Übrigens: eine Laktoseunverträglichkeit kann sich manchmal auch „von jetzt auf gleich“ entwickeln. Wer nach dem Genuss von Milchspeisen unter Magenschmerzen und ähnlichem leidet, sollte daher einen Arzt konsultieren, um die Ursache hierfür abzuklären.

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit.

NEUESTE ARTIKEL

Lebensmittelkunde

Brokkoli zubereiten: knackig, voller Vitamine und unsagbar lecker

Er sieht ein wenig wie ein grüner Blumenkohl aus und tatsächlich gehören beide Gemüsesorten zu einer Familie. Brassica oleracea ist ein Kreuzblütengewächs.

Lebensmittelkunde

Blumenkohl zubereiten – Tipps, Tricks und Rezepte um den leckeren Allrounder

Weiße Röschen, grüne Blätter – Blumenkohl zählt zu den leckeren, klassischen Gemüsesorten, die seit Jahrhunderten auf den Tisch kommen. Es waren die

Partyideen

Pride Month Rezepte – kunterbunt und voller Geschmack

Der ganze Juni steht im Zeichen des Regenbogens. Seine Farben zeigen, wie bunt und fröhlich die Welt sein kann. Das spiegelt sich

Plane dein Wochenmenü!

Zum Plan gehen

ÄHNLICHE ARTIKEL

Koch- & Küchenwissen

Welche Auswirkungen haben Mikrowellen auf Lebensmittel?

Haben Mikrowellen Auswirkungen auf unsere Lebensmittel? Wenn ja: Welche? Diese & weitere Fragen zum Thema klären wir in diesem Artikel!

Koch- & Küchenwissen

Benötigt man Fett für die Zubereitung von Möhren?

Ist für die Zubereitung von Möhren & die Aufnahme von Vitamin E wirklich Fett notwendig? Wir haben diese Frage aufgeklärt!

Koch- & Küchenwissen

Darf man Spinat wirklich nicht in der Mikrowelle noch mal aufwärmen?

Immer wieder hört man, man dürfe Spinat nicht erneut in der Mikrowelle aufwärmen! Woran liegt das & stimmt es überhaupt? Mehr dazu hier!

[ff id="1"]

Was ist Laktose und was sind die Vorteile? | Lidl Kochen (10)

Was ist Laktose und was sind die Vorteile? | Lidl Kochen (11)

Was ist Laktose und was sind die Vorteile? | Lidl Kochen (2024)

FAQs

Was ist Laktose und was sind die Vorteile? | Lidl Kochen? ›

Laktose ist spannenderweise auch in der Muttermilch enthalten. Sie hilft dabei, schon im Säuglingsalter die natürliche Darmflora zu regulieren. Das Ergebnis: eine gesunde Verdauung und eine optimierte Aufnahme diverser Nährstoffe durch den Darm.

Für was ist Laktose gut? ›

Die in Milch und Milcherzeugnissen enthaltene Laktose dient dem Körper als natürlicher Energiespender. Sie fördert eine gesunde Darmflora und unterstützt die Aufnahme von Kalzium. In einem Technologieverfahren wird aus Molke kristalline Laktose gewonnen, die in der Lebens- und Arzneimittelindustrie Verwendung findet.

Wird Laktose durch Erhitzen zerstört? ›

Das geht so: Milch wird auf 130 bis 135 Grad erhitzt (ergibt H-Milch oder frische Milch), dann gibt man das Enzym Laktase dazu. Gewonnen wird es aus Schimmelpilzen oder Milchhefe. Die Laktase spaltet in der Milch dann den Milchzucker in Traubenzucker (Glukose) und Galaktose.

Warum ist laktosefrei besser? ›

Bei laktosefreien Produkten ist der Milchzucker (Laktose) bereits aufgespalten. Deshalb werden sie von Menschen mit Milchzuckerunverträglichkeit gut vertragen. Wer keine Milchzuckerunverträglichkeit hat, braucht diese in der Regel teureren Produkte nicht.

Ist es gesünder sich laktosefrei zu ernähren? ›

Milch ist ein wertvolles Lebensmittel und versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Laktosefreie Alternativen sind nicht gesünder als normale Milch und Milchprodukte. Sie verbessern jedoch die Lebensqualität von Menschen mit Laktoseintoleranz und lindern deren Symptome.

Ist Laktose gut für den Darm? ›

Milchzucker wirkt als natürliche Verdauungshilfe bei Darmträgheit, Blähungen oder Verstopfung. Richtig dosiert gelangt er bis in die unteren Abschnitte des Darms, wo er den nützlichen Darmbakterien als Nährstoff dient.

Warum sollte man auf Laktose verzichten? ›

Im Grunde ist dein Darm bei einer Laktoseintoleranz vollkommen überlastet und quält sich. Die Folge: Sogar Zusätze in industriellen Lebensmitteln können zu Beschwerden führen. Blähungen, krampfartige Schmerzen, Müdigkeit und sogar depressive Verstimmungen sind neben anderen Folgen die häufigsten Symptome.

Können gesunde Menschen laktosefreie Milch trinken? ›

Sie müssen so nicht auf Milchprodukte verzichten und können dem Körper weiterhin die wertvollen in der Milch enthaltenen Inhaltsstoffe zuführen. Laktosefreie Alternativen sind allerdings nicht gesünder als normale Milch und Milchprodukte und haben für Nicht-Betroffene keine gesundheitlichen Vorteile.

Kann man ohne Laktose leben? ›

Heute ist es kein Problem, laktosefrei zu leben, sich trotzdem gesund zu ernähren und Spaß beim Essen zu haben! Ein Produkt gilt nur dann also laktosefrei, wenn der Laktose-Gehalt bei maximal 10mg/100g Laktose liegt (Festlegung durch die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) 2005).

Welche Art von Milch ist am gesündesten? ›

Die Frage, welche Milch am gesündesten ist, hängt vor allem von Deinen Ernährungsgewohnheiten ab. Kommt es Dir darauf an, Deinen Körper mit möglichst vielen Nährstoffen zu versorgen, solltest Du zu Sojamilch greifen. Zum Abnehmen hingegen ist besser Mandelmilch geeignet.

Welches Obst ist laktosefrei? ›

Was sind laktosefreie Lebensmittel?
LebensmittelgruppeGeeignete Produkte
Nüsse/HülsenfrüchteAlle Nusssorten, alle Hülsenfrüchte
ObstFrisches oder tiefgekühltes Obst (naturbelassen), Obstkonserven ohne Zusätze, Fruchtmus ohne Zusätze, Trockenfrüchte
SüßwarenHonig, Marmelade, Wassereis, Götterspeise pur, Fruchtbonbons
8 more rows

Was hat am meisten Laktose? ›

Von allen unverarbeiteten Nahrungsmitteln enthält Milch am meisten Laktose. Menschen mit Laktoseintoleranz vertragen Milch nicht oder nur in kleinen Mengen. Verarbeitete Lebensmittel wie Kondensmilch oder Milchschokolade können noch mehr Laktose pro 100 Gramm enthalten als Milch.

Ist ein Ei laktosefrei? ›

Folgende Lebensmittel sind von Natur aus laktosefrei: Gemüse und Obst. Eier, Fleisch und Fisch.

Was passiert im Körper wenn man Laktose hat? ›

Wenn Laktose den Dünndarm erreicht, spaltet das Enzym Laktase sie auf. Erst dann kann der Milchzucker in Form seiner Spaltprodukte Glukose und Galaktose durch die Dünndarmwand aufgenommen werden. Wenn genug Laktase zur Verfügung steht, gelangen höchstens kleine Mengen Milchzucker in den Dickdarm ( Kolon).

Ist zu viel Laktose ungesund? ›

Auch Gesunde können Beschwerden bekommen, wenn sie sehr große Mengen an Laktose zu sich nehmen. Wenn eine gewisse Menge überschritten wird, kann es zu Bauchproblemen, man kann sich in eine Laktoseintoleranz hineinessen.

Ist Laktoseintoleranz gesund? ›

Laktoseintoleranz ist weder eine Krankheit noch eine Allergie – es ist eine Lebensmittelunverträglichkeit. Die Betroffenen können den Milchzucker, die Laktose, nicht mehr richtig abbauen und haben daher Probleme bei der Verdauung.

Wo ist am meisten Laktose drin? ›

Von allen unverarbeiteten Nahrungsmitteln enthält Milch am meisten Laktose. Menschen mit Laktoseintoleranz vertragen Milch nicht oder nur in kleinen Mengen. Verarbeitete Lebensmittel wie Kondensmilch oder Milchschokolade können noch mehr Laktose pro 100 Gramm enthalten als Milch.

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Lidia Grady

Last Updated:

Views: 5420

Rating: 4.4 / 5 (65 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Lidia Grady

Birthday: 1992-01-22

Address: Suite 493 356 Dale Fall, New Wanda, RI 52485

Phone: +29914464387516

Job: Customer Engineer

Hobby: Cryptography, Writing, Dowsing, Stand-up comedy, Calligraphy, Web surfing, Ghost hunting

Introduction: My name is Lidia Grady, I am a thankful, fine, glamorous, lucky, lively, pleasant, shiny person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.